Schuhe Shopping Tolle Schuhe - Starke Marken - Faire Preise

Manolo Blahnik Gewinnspiel

Sandalen
© Yvonne Auer / PIXELIO

Sandalen

Sandalen sind aus der Sommermode nicht wegzudenken. Die offenen Schuhe, die regelmäßig mehr zeigen als sie verdecken, gehören seit über 5000 Jahren zur Schuhmode, und ein Ende ihrer Popularität ist nicht abzusehen. Ganz im Gegenteil: Jedes Jahr bringen renommierte Designer neue fantasievolle Werkstücke auf den Markt, die sich an Originalität gegenseitig überbieten. Mal sind es moderne Formen und Materialien in Lack-Optik, mal dominieren klassische Römer-Sandalen aus Leder. Daneben gibt es besonders funktionale Ausführungen wie Trekking-Sandalen.

Obwohl Sandalen für Frauen und Männer angeboten werden, sind die femininen Varianten – oft als "Sandaletten" bezeichnet – um einiges populärer. Vielleicht liegt es daran, dass Damenfüße im Allgemeinen als ansprechender empfunden werden als die Füße der männlichen Gattung, auch wenn Ausnahmen hier gelegentlich die Regel bestätigen. Wer schöne Füße hat, ist klar im Vorteil, denn Socken, die den Blick auf krumme Zehen verwehren könnten, gehen mit Sandalen nicht zusammen. Deshalb ist übrigens auch eine professionelle Pediküre bei der Entscheidung für Sandalen ebenso wichtig wie die Auswahl der Schuhe selbst.

Sandalen und Sandaletten

Bei der Vielfalt an offenen Sommerschuhen, die gemeinhin oft vereinfachend als "Sandalen" kategorisiert werden, kann man leicht den Überblick verlieren. Aber wie unterscheiden sich Sandalen und Sandaletten, Dianetten von Pantoletten?

Sandalen sind Riemenschuhe (griech. Sandalion), die Sohle wird von Riemen am Fuß des Trägers gehalten. Sie sind als Damen- und Herrenschuhe erhältlich. wobei klassische Damensandalen weniger martialisch daherkommen als ihr Pendant am Herrenfuß. Eleganter, femininer und meist mit Absatz ist die Sandalette, oft hübsch verziert und ein reiner Damenschuh. Sandale und Sandalette vereint, dass sie über ein Fersenriemchen verfügen.

Ohne Riemchen an der Ferse kommen Dianetten und Pantoletten aus. Damit sie trotzdem am Fuß bleiben, haben sie einen kleinen Steg zwischen großem Zeh und den anderen Zehen (Dianette) oder einen oder mehrere breite Riemen über dem Mittelfuß (Pantolette). Dianetten sind flache Schuhe, Pantoletten haben Plateau oder einen breiten Absatz.

Trekking-Sandalen

Trekking-Sandalen sind eine besondere Art von Sandalen, die seit einigen Jahren stark nachgefragt werden. Sie sind aus robusten Textilien gestaltet und mit einer festen Gummisohle versehen, was sie für den Einsatz beim Trekking und auf unbefestigten Böden qualifiziert. Typischerweise haben sie einen Klettverschluss und ein funktionales Äußeres. Besonders viel Wert wird bei der Trekking-Sandale auf ein gutes Fußbett gelegt, damit sie auch während längerer Touren angenehm zu tragen ist.

Ob es elegante Sandaletten für die Sommerparty, lässige Pantoletten für den Spaziergang zum Eiscafé oder sportliche Trekking-Sandalen für den Ausflug über Stock und Stein sein sollen: Die günstigen Schuhversender im Internet bieten unkomplizierten Service und ein breites Angebot an großen und kleinen Sandalen für Damen.


1-3q0q0 (c) schuhe-shopping.de, Seite Sandalen